Die Neuapostolische Kirche Schweiz

Der Reisebericht von Ella kann hier heruntergeladen werden

 

 

 

Ankunft: 05.05.2016

Bereits um 02.30 Uhr trafen viele Geschwister in unserer Kirche in Neuenegg ein. Nach und nach füllte sich der Car. Topmotiviert startete somit unsere Reise nach Plan. Genauso konnten wir unseren Flieger pünktlich besteigen und landeten nach einer angenehmen Reise 10 Minuten zu früh in Catania.

In Catania wurden wir von unserem Apostel Zbinden herzlich begrüsst. Nun stand noch eine 2-stündige Carfahrt vor uns, welche aber dank unseren Reiseleiter Gabriela und Severo sehr kurzweilig war.

Direkt am Meer wartet nun ein leckeres Apero und Mittagessen auf uns. Um 14.30 Uhr werden wir nach Gela aufbrechen, wo um 19.00 Uhr der Auffahrts-Gottesdienst mit unserem Apostel Zbinden stattfindet

 
 

Vor dem Gottesdienst: 05.05.2016

Sizilien zeigt sich von seiner schönsten Kulisse. Direkt am Meer werden wir herrlich verköstigt und können erahnen, was hier kulinarisch noch auf uns zukommt. Obwohl sich beim Einen oder Anderen die Müdigkeit langsam aber sicher bemerkbar macht, ist umziehen angesagt. Bereits um 14.30 Uhr fährt unser Car Richtung Gela ab.

Nach weitern 2 Stunden Carfahrt kommen wir in Gela an, wo uns bereits wieder ein Apero erwartet. Danach machen wir uns in grosser Vorfreude auf zu unserer schönen Kirche, der Gottesdienst des Apostels steht bevor

 

 

 

 
 

Gottesdienst mit Abendessen: 05.05.2016

Wir blicken auf einen wunderbaren Gottesdienst mit unserem Apostel Zbinden zurück. Der Apostel erwähnte zu Beginn, dass die Auffahrt in Sizilien eigentlich ein Arbeitstag ist. Dennoch ist es auch ein grosser Feiertag. Weitere Kerngedanken des Apostels

  • Jesus ist als Erstling gen Himmel gefahren
  • Glaube soll keine Last, sondern Quelle der Freude sein
  • Wenn  unsere zugeteilten Aufgaben menschlich beurteilen müssen, würden wir sagen, dass unsere Aufgabe zu gross ist. Dennoch hat unser himmlischer Vater genau Dich dazu auserwählt, trotz allen Unvollkommenheit
  • Gemeinsam kommen wir zum Ziel
  • Ob Schweizer oder Sizillianer. Wir sind ein Volk


Als weiteren Höhepunkt durfte ein Kind die Gabe des heiligen Geistes erhalten. Ein starker Chor umrahmte das Dienen des Apostels. Die Akkustik der Kirche zauberte eine wahre Klangwolke hervor. Zahlreiche Begegnungen mit unseren Geschwister aus Gela führen dazu, dass dieser Abend tief in unsere Herzen eingebrannt bleibt.

Nach dem Gottesdienst durften wir gemeinsam mit den Geschwister aus Gela direkt am Strand Abendessen.  Bei viel Lachen, Essen und Trinken und vielen tollen Gesprächen endete das Zusammensein viel zu schnell.

Ein besonderes Erlebnis war dieser Tag auch für unsere 2 Geburtstagskinder.

Ein langer aber wunderbarer Tag neigte sich dem Ende entgegen.
Die 2-stündige Heimreise wurde entweder schlafend oder mit letzten lustigen Gesprächen bewältigt. Müde und erschöpft, aber voller wunderbaren Augenblicke freuen wir uns auf den morgigen Tag.

 

Freitag, 06.05.2016

Nach einer doch eher kurzen Nacht stand heute die Besichtigung in Ragusa bevor. Diese historische Altstadt ist mehr als einen Besuch wert. Beeindruckende Bauwerke, unzählige Kirchen und eine gute Stimmung bei tollem Wetter begleiteten unseren Stadtrundgang.

Natürlich durfte auch der kulinarische Teil nicht fehlen. Einmal mehr wurden wir super verwöhnt.

Anschliessend besuchten wir unsere Reiseleiter Gabriela und Severo in Ihrem wunderbaren Ferienhaus. Die schweizer Qualität ihres Heimes drückt sich in allen Details durch.

Den Abend verbringen alle Teilnehmer individuell nach ihren Bedürfnissen

Samstag, 07.05.2016

Am heutigen Tag stand der Besuch der Cava Ispica auf dem Programm. Die fachkundige Reiseleiterin weihte uns auf unterhaltsame Weise in die Geschichte dieses historischen Ortes ein. Der Grand Canyon von Ispica mit den vielen Höhlen war beeindruckend. Nach langem Fussmarsch freuten wir uns auf das gemeinsame Mittagessen mit tollem Ausblick.


Spontan hatte uns am Nachmittag der Bürgermeister von Ispica noch zu sich ins Rathaus eingeladen. Wir dankten es ihm, indem unsere Jodler-Crew ein „Bärnbiet“ im Büro des Bürgermeisters zum Besten gab.


Das Abendprogramm läuft wiederum individuell ab.


So freuen wir uns auf dem morgigen Gottesdienst und dann geht es bereits wieder auf die Heimreise.

 
 

Sonntag, 08.05.2016 - Am Fusse des Ätna

Dieser Morgen startete wieder früher, denn um 07.00 Uhr mussten wir bereits abfahren, um rechtzeitig im Gottesdienst zu sein. Die frühe Abfahrtszeit hatte aber zahlreiche Nachtschwärmer nicht abgeschreckt, die letzte Nach in Sizilien ausgiebig zu geniessen.

Das Frühstück nahmen wir in einer Raststätte ein. Nach etwas über 2 Stunden Fahrt erreichten wir unser Hotel am Fusse des Ätna. Der Ätna ist der aktivste Vulkan in Europa und man konnte dank dem guten Wetter die Rauchsäulen gut beobachten. Die schöne Einrichtung, der naturbetonte Park und die gewaltige Aussicht - zum Ätna wie auch zum Meer - löste beeindruckende Gesichter aus.

In diesem Hotel wurde mit viel Liebe auch der Gottesdienst-Saal eingerichtet. Nach 3 Tagen Gemeinschaft war dies ein richtiger Familiengottesdienst, der in Erinnerung bleibt. Der Bezirksevangelist von Sizilien musste sich krankheitshalber entschuldigen. Da sich auch unser Bezirksevangelist Ritschard zu dieser Reise nach Sizilien angemeldet hat, übernahm er gerne  die Aufgabe des Dienstleiters. Wir durften auch 3 Geschwister aus der Region begrüssen. Nach dem Gottesdienst wurden wir durch unseren Jodlerclub auf das Mittagessen eingestimmt.

Diese letzte Gelegenheit der sizilianischen Gastfreundschaft überragte gleichzeitig alles bisher kulinarisch Erlebte. Geschmacklich, aber insbesondere auch mengenmässig kennen wir keine Vergleichswerte. Wir vermuten, dass die Mehrheit der Reisenden im Minimum 2 kg zugenommen hat.  

Nun hiess es Abschied nehmen. Was bleibt, sind wunderbare Erinnerungen an unvergleichliche Tage. Die Mehrheit der Geschwister kam zwar aus Neuenegg.  Wir wurden aber auch von Geschwister aus den verschiedenen Gemeinden unseres Bezirkes begleitet. Selbst Bern- Nord und die Romandie war vertreten. Für diese Tage waren wir die Gemeinde Schweiz-Sizilien und haben so viele neue Freunde kennengelernt.

Gabriela und Severo haben uns ihr wunderbares Land gezeigt, uns verwöhnt und ein geniales Programm auf die Beine gestellt. Dafür sei ihnen an dieser Stelle herzlich gedankt.

Die Mehrheit war sich sicher, Sizilien nicht zum letzten Mal besucht zu haben.

Damit endet dieser Bericht und danken allen Leser für den Besuch auf unserer Homepage.

Irgendeine Fortsetzung wird folgen

Ältere Artikel

03.05.2016: News von unseren Gastgeber

 

Liebe Freunde

Das lange Warten hat ein Ende. Es hat uns grosse Freude bereitet, für euch diese Tage zu organisieren. Nun ist es soweit. Nur das Wetter können wir nicht bestellen. Das ist nicht wie geplant, Samstag und Sonntag ist Regen angesagt. Durch unsere lieben Sizilianer hat es noch ein paar Änderungen im Zeitprogramm gegeben, aber im Moment haben wir alles im Griff. Auch die fehlenden fünf Schlafplätze konnten wir organisieren. Wir wünschen euch eine gute Reise.
Bis bald herzliche Grüsse Severo und Gabriela
Grüsse auch von Heidi und Jürg

 

 

 

 

Programm

Donnerstag, 5. Mai 2016

An alle Reiseteilnehmer: Wir wollen um 03.00 Uhr abfahren, bitte entsprechend vorher ankommen. ID oder Pass nicht vergessen.

  • 03.00-05.00: Neuenegg – Zürich Flughafen mit Eurobus
  • 06.10-08.10: Zürich – Catania mit Air Berlin
  • 09.00-10.30: Transfer Catania-Ispica mit Bus
  • 11.00-16.00 Aufenthalt in Ressidence Ispica inkl. Mittagessen
  • 16.00: Reise nach Gela mit Bus
  • 18.00: Apero in Gela
  • 20.00: Gottesdienst mit Apostel Zbinden in Gela
  • 22.00: Abendessen mit Gemeinde Gela
  • Ca. 23.30: Rückreise nach Ispica

 

Freitag, 6. Mai 2016

  • Ab 08.00: Frühstück
  • 10.00: Abfahrt nach Ragusa Ibla
  • Führung Ibla (2 h zu Fuss)
  • 13.00: Mitagessen bei Antonio in Ragusa
  • Ca 16.00: Rückreise nach Ispica
  • Abendessen individuell

 

Samstag, 7. Mai

  • Ab 08.00: Frühstück
  • 10.00: Abfahrt nach Cava d‘Ispica
  • Führung durch Cava (ca. 1.5 h zu Fuss)
  • 12.30: Mittagessen
  • Ca. 15.00: Rückreise Rückreise nach Ispica
  • Abendessen individuell

 

Sonntag, 8. Mai 2016

  • Ab 07.00: Frühstück
  • 08.00: Abfahrt nach Catania
  • 10.30: Gottesdienst in Catania
  • 13.00: Mittagessen
  • 15.30: Abfahrt zum Flughafen Catania
  • 18.55-21.10: Rückflug nach Zürich
  • Ca. 22.00: Rückreise nach Neuenegg mit Eurobus